Hoher Besuch beim Training des DFB Stützpunkt / Kreisauswahl am 23.05.2022

Hoher Besuch beim Training des DFB Stützpunkt / Kreisauswahl am 23.05.2022

Den 23.05.2022 werden die Talente des DFB-Stützpunkt sowie der Kreisauswahl Siegen-Wittgenstein so schnell nicht vergessen. Der ehemalige Bundesligaspieler des BVB, 1. FC Köln, Hertha BSC Berlin und St. Pauli, Florian Kringe, musste nicht lange überredet werden um einmal an „alter“ Wirkungsstätte auf dem Sportgelände des VfB Weidenau vorbei zu schauen. Über eine Stunde lang stand Florian für alle Fragen der Nachwuchstalente zur Verfügung und erzählte seinen Weg vom „Dorfkicker“ beginnend beim TSV Weißtal über die Station Sportfreunde Siegen in die Jugend des BVB und die ersten Schritte im Profibereich.

„Zum Fußball kam ich nur weil mich ein Kumpel aus der Nachbarschaft mal zum Training mitgenommen hatte“ so Florian. Auch die sehr anstrengende Zeit zu Beginn beim BVB mit vielen Fahrten direkt nach der Schule wurden angesprochen. Die Schule bzw. ein Schulabschluss waren auch zur damaligen Zeit schon ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung beim BVB. Auch dies empfiehlt Florian allen Talenten unbedingt immer einen Plan B (nämlich einen Schulabschluss oder eine Ausbildung) in der Tasche zu haben. Das große Ziel Bundeliga erreichen nun einmal leider nur ein Bruchteil aller Spieler. Neben Talent gehören Ehrgeiz, Einstellung und auch natürlich das Quäntchen Glück dazu um irgendwann den Traum Bundesligaspieler erreichen zu können.
Auch die erste Zeit beim BVB lief für Florian nicht optimal und so wurde er für zwei Jahre an den 1. FC Köln ausgeliehen. Dieser Schritt in den zum damaligen Zeitpunkt in der 2. Bundeliga spielenden FC Köln war für Florian aber kein Rückschritt sondern eine im Nachgang sehr gute Erfahrung und hat ihm bei seiner weiteren Entwicklung aufgrund der vielen Einsatzzeiten geholfen. Auch hier rät er den jungen Talenten zu viel Spielzeiten. „Nicht immer ist es ratsam als Spieler zum höher angesiedelten Verein zu wechseln wenn dort keine Einsatzzeiten entstehen“.

Die Jungs und Mädels duften Florian in einer sehr lockeren Runde natürlich auch eigene Fragen stellen. Einige davon beantwortete Florian mit einem Schmunzeln wie z.B. „Bist du bei FIFA dabei?“, „Auf welcher Position hast du gespielt?“ oder auch „Was für ein Fan warst du, bevor du zum BVB gewechselt bist?“. Aber auch sehr interessante Fragen wie „Wer war dein schwierigster Gegenspieler?“ oder „Was für ein Gefühl war es den Verein zu wechseln?“. Alle Fragen beantwortete Florian sehr ausführlich und nahm sich dabei für die jungen Nachwuchstalente viel Zeit.

Auch für die obligatorischen Schnappschüsse mit den Talenten hatte Florian noch Zeit bevor nach über einer Stunde die tolle Aktion beendete wurde. Viele der jungen Talente verließen das Training mit großen strahlenden Augen und werden sicherlich von einer ähnlichen Karriere in der Nacht geträumt haben.

An dieser Stelle nochmals ausdrücklich ein herzliches Dankeschön des Teams Stützpunkt und Kreisauswahl Siegen-Wittgenstein an Florian Kringe für die tolle Aktion.

Geschrieben von Sven Klein.

Schreibe einen Kommentar

Copyright 2019 by FLVW Kreisjugendausschuss Siegen-Wittgenstein