Aktuelles

Vom Bolzplatz ins Training – DFB-Trainerdialog

„Vom Bolzplatz ins Training“- der 1. DFB-Trainingsdialog am 09. Mai

Am Montag, 09. Mai um 18 Uhr, findet mit dem 1. DFB-Trainingsdialog an 363 DFB-Stützpunkten das größte, europäische Präsenz-Weiterbildungsevent im Fußball statt. Alle interessierten Nachwuchstrainer*innen können zeitgleich mit tausenden, anderen Fußballtrainer*innen moderne Fußballpraxis erleben und vermittelt bekommen.
DFB-lizensierte Trainer*innen präsentieren und kommentieren eine Einheit am Puls der Zeit: „vom Bolzplatz ins Training“. Wir zeigen, wie freies, unangeleitetes Spielen und das Sammeln von wertvollen, fußballerischen Erfahrungen in einem passenden und entwicklungsbegleitenden Umfeld des Vereinstrainings umgesetzt werden können.
Ort der Veranstaltung ist die Glück-Auf- Kampfbahn in Siegen Weidenau/ Köhlerweg
Anmeldungen bitte über Stützpunkttrainer Michael Gipperich/ mgippi@t-online.de

 

Kreisjugendtag 2022

Am Freitag, dem 11. März 2022 fand im Bürgerhaus Müsen in Hilchenbach der alle drei Jahre anstehende Kreisjugendtag statt.

Sowohl der gut vorbereitete Ausrichter FC Hilchenbach, als auch der Vorsitzende des Kreisjugendausschuss (KJA) konnten insgesamt 67 von 99 mögliche Delegierte der 58 Vereine mit Jugendmannschaften begrüßen. Außerdem waren der Bürgermeister der Stadt Hilchenbach, der Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein, vertreten durch Stellvertreter André Jung und der Vorsitzende des Kreissportbundes, vertreten durch Petra Trogisch, der Vorsitzenden der Sportjugend im Kreissportbund als Ehrengäste vertreten. Neben Marco Michel, dem Vorsitzenden des Fußballkreises, und Robin Juksaar, dem Vorsitzenden des FC Hilchenbach (Ausrichter), erhielten die vorgenannten Ehrengäste alle die Gelegenheit, Grußworte an die Versammlung zu richten.

Bei der Totenehrung wurde dem Ehrenpräsidenten der Sportfreunde Siegen und großen Freund der Jugendarbeit, Manfred Utsch, sowie dem langjährigen Mitglied des Kreisjugendausschusses und der Kreisjugendspruchkammer, Herbert Müssener, ehemaliges Vorstandsmitglied des SuS Niederschelden gedacht. Die Versammlungsteilnehmer würdigten deren Schaffenskraft in einer Schweigeminute.

Die für eine solche Versammlung üblichen Tätigkeitsberichte wurden den Vereinen in Form einer 32-seitigen Broschüre übergeben, in der auch das Protokoll des Kreisjugendtages 2019 enthalten war. Die anwesenden Jugendleiter und Jugendgeschäftsführer hatten zu diesen Inhalten keine Wortmeldungen.

Traditionell ehrte der Kreisvorsitzende verdiente und ausscheidende Mitarbeiter der Jugendarbeit im Fußballkreis, von denen leider nur die Hälfte anwesend waren. Im Detail:

FLVW Ehrennadel in GOLD

Jürgen Lück                 seit 2001 Mitglied KJA, seit 2008 Koordinator Spielbetrieb

Armin Schäfer              seit 2004 Mitglied des Kreisjugendsportgerichtes

Peter Werthenbach      von 2005-2019 Staffelleiter Junioren

Seit 2019 Mitglied des Kreisjugendsportgerichtes

FLVW Ehrennadel in SILBER

Stefan Justus              seit 2007 Staffelleiter Junioren

Ehrenzeichen des Kreises SiWi in SILBER

Ortrud Hoffmann          Seit 2010 Staffelleiterin Junioren

Rolf Lehmann              von 2008-2014 Mitglied des Kreisjugendsportgerichtes

Seit 2016 Mitglied des Bezirksjugendsportgerichtes

Ehrennadel des Kreises in BRONZE

Maik Otto                     seit 2013 Mitglied des Kreisjugendsportgerichtes

Werner Schmidt           seit 2013 Mitglied des Kreisjugendsportgerichtes

Im Anschluss ging es an die anstehenden Wahlen:

Zunächst wurde der Kreisvorsitzende Marco Michel für die Herbeiführung der Entlastung des gesamten KJA und der Wahl deren Vorsitzenden für die nächsten 3 Jahre zum Versammlungsleiter gewählt.

Ergebnis: Die Entlastung wurde einstimmig bestätigt und der bisherige VKJA ebenso einstimmig wiedergewählt. Dieser übernahm danach die Leitung der Versammlung mit den restlichen Neuwahlen:

Björn Schmidt              (FC Hilchenbach)               Koordinator Spielbetrieb

Sven Klein                    (TSV Weißtal)                   Koordinator Talentsichtung- und Förderung

Dominik Weist              (Red Sox Allenbach)           Koordinator Qualifizierung

Monika Kreutz              (TuS Eisern)                    Koordinatorin Mädchenfußball

Rolf Langenbach         (SV Setzen)                     Koordinator Verein/Schule/Kita

Sven Reimann             (FC Grün-Weiss Siegen)          Koordinator Öffentlichkeitsarbeit

Michael Sperling           (SV Setzen)                           Koordinator sportbegleitende Jugendarbeit

Alle Wahlergebnisse ergaben Einstimmigkeit.

Kreisjugendausschuss (Bild: Siegener Zeitung)

In den nächsten Wochen wird ein Vertreter der jungen Generation (Mitarbeiter U30) vom KJA in den Kreisjugendausschuss berufen.

Weitere Wahlen (alle einstimmig):

Matthias Gewalt (TuS Erndtebrück) und Johann Baumann (SG Siegen-Giersberg) als Mitglieder des neu entstandenen Kreissportrichterwahlausschuss,

sowie

der alte und neue VKJA Kally Münker und Sebastian Kraft (TSV Weißtal) als Delegierte zu den Verbandsjugendtagen des FLVW und des WDFV.

Anträge an den Kreisjugendtag waren keine eingegangen.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wies der VKJA auf Kommunikationsprobleme in einigen Vereinen hinsichtlich des elektronischen Postfachs des DFB hin.

Außerdem kamen ein paar Nachfragen im Thema „Neue Spielformen im Kinderfußball“, die zunächst zufriedenstellen beantwortet wurden, da die Umsetzung durch den FLVW noch nicht zur Saison 2022/2023 erfolgen wird.

Nach 2 Stunden „Gesamtspielzeit“ schloss Karl Hermann Münker den Kreisjugendtag 2022 und wünschte den Vereinsdelegierten einen guten Nachhauseweg.

Ordentlicher Kreisjugendtag 2022

Am 11. März 2022 ab 19:00 Uhr (Einlass ab 18:15 Uhr) im

Bürgerhaus Müsen, Merklinghäuser Weg 3 a, 57271 Hilchenbach

Tagesordnung

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Wahl eines Protokollführers / einer Protokollführerin
3. Totenehrung
4. Weitere Grußworte
5. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, der Stimmberechtigung und der Beschlussfähigkeit
6. Entgegennahme der Berichte (KJA / KJSG)
7. Wahl eines Versammlungsleiters
8. Ehrungen
9. Entlastung des Kreisjugendausschusses
10. Neuwahl des Kreisjugendausschuss
a) Vorsitzender
b) Koordinator/in Spielbetrieb
c) Koordinator/in Talentsichtung- und förderung
d) Koordinator/in Qualifizierung und Lehrarbeit
e) Koordinator/in Mädchenfußball
f) Koordinator/in Verein/Schule/Kita
g) Koordinator/in Öffentlichkeitsarbeit
h) Koordinator/in sportbegleitende Jugendarbeit
11. Wahl der Mitglieder des Kreissportrichterwahlausschuss (2 Personen)
12. Wahl der Delegierten zu den Verbandstagungen
13. Anträge an den Kreisjugendtag
14. Verschiedenes

Anmerkung:

Die vorstehende Tagesordnung entspricht den Anforderungen des § 12 der FLVW-Fußballjugendordnung, Ausgabe vom 01.01.2022

Es geht wieder los: Grömitz 2022

Auch in diesem Jahr planen wir wieder die Freizeit am Lensterstrand in Grömitz.

Einige Plätze sind bereits besetzt, das Betreuerteam steht, wir warten nur auf euer Kind 😇.
Anmeldungen können über www.lenstedrei.de getätigt werden, weitere Informationen können gerne bei mir eingeholt werden – ich freue mich

Alle Infos hier:

Zum Flyer: Download Flyer

Mit freundlichen Grüßen

Michael Sperling Koordinator und Betreuer Ferienfreizeit Grömitz

Qualifizierungsangebote für jugendliche Trainer/innen und Spieler/innen

Sehr geehrte Sportfreunde,

für das Jahr 2022 planen wir wieder verschiedene Angebote für jugendliche Trainer/innen und (Führungs-) Spieler/innen im SportCentrum Kaiserau. Neben zwei Jungtrainer/innen-Ausbildungen für 15-20-Jährige in den Schulferien (Abschluss mit der Trainer C-Lizenz),

werden auch wieder drei Lehrgänge für Führungsspieler/innen angeboten. Die Möglichkeit zur Anmeldung besteht seit Anfang dieser Woche:

Veranstaltungskalender – Veranstaltungskalender (Jungtrainer/innen)

Veranstaltungskalender – Veranstaltungskalender (Lehrgang für Führungsspieler/innen)

Wir würden euch als Koordinatoren Qualifizierung bitten, diese Informationsmail an eure Vereine im Kreis weiterzuleiten.

Anbei übersenden wir dazu die jeweiligen Flyer mit Informationen zu Inhalten, Voraussetzungen und Terminen.

Anlage:

Download: Flyer_Jungtrainer_2022

Download: FLVW_Führungsspieler_Lehrgang_2022

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

An dieser Stelle bedanken wir uns für die Zusammenarbeit in diesem Jahr und wünschen schöne Feiertage und alles Gute, vor allem Gesundheit, für das neue Jahr.

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Harink

Fußballjugend

Jugendbildungsreferent

Tag des Mädchenfußballs

Uns erreichter nachfolgender Infobrief:

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportfreunde,
anbei übersenden wir Ihnen Informationen zum „Tag des Mädchenfußballs“ 2022. Wir möchten Sie bitten, diese Infos an alle Vereine in Ihrem Kreis weiterzuleiten und die Aktion zu bewerben.
Interessierte Vereine können Ihren „Tag des Mädchenfußballs“ über das Online-Formular direkt beim FLVW anmelden. Die Kreisverantwortlichen erhalten eine Information, sofern ein Aktionstag in ihrem Kreis angemeldet wurde. Unser Ziel für das kommende Jahr ist wieder, dass in jedem Kreis mindestens ein „Tag des Mädchenfußballs“ ausgerichtet wird.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
Anhang:
Mit freundlichen Grüßen
Fußball- und Leichtathletik-Verband
W E S T F A L E N e.V.
i. A. Lukas Wickenkamp
Abteilung Fußballjugend
Referent Mädchenfußball
Allgemeine Fußballjugend

Neue Coronaverordnung und Auswirkungen auf den Spielbetrieb Junioren

Liebe Vereinsvertreter der Jugendabteilungen!

Ihr habt über die Stabsstelle des Verbandes die Info mit den aktuellen Coronabestimmungen erhalten. Ich hänge sie dennoch noch einmal an (Anschreiben Vereine_24.11.21 und Anschreiben 25.11.2021).

Unter dem Strich bedeutet das für den laufenden Meisterschaftsspielbetrieb, dass der KJA heute die restlichen Spiele der A- und B-Junioren in diesem Kalenderjahr absetzen wird.

Aber – die Vereine können entscheiden, ob sie nach vorheriger Absprache ihr Spiel nach den heute bekannt gewordenen Coronaschutzbestimmungen dennoch austragen können und möchten. Diese Entscheidung ist dem jeweiligen Staffelleiter jedoch sehr schnell und spätestens 2 Tage vor dem geplanten Spieltag mitzuteilen. Dabei bitte ich um Cc.-Berücksichtung bei den B-Junioren und der Info an Heiko Buckard.

Die C-Junioren können ihre Spiele weiterhin austragen. Jedoch nach den Vorgaben und Bedingungen der aktuellen Coronaschutzverordnung von heute.

Die Spiele in diesem Jahr für die D-, E- und F-Junioren sind abgeschlossen. Hier geht mein Dank an die Staffelleiter und die Mannschaftsleitungen, die das sichergestellt zu haben.

Vielen Dank und bleibt gesund!

Mit freundlichen Grüßen

K. H. Münker

FLVW Kreis Siegen-Wittgenstein

Vorsitzender Kreisjugendausschuss

Neue Kinderspielformen in den Kreisen

Pilotveranstaltung am 9. Oktober 2021 beim 1. FC Kaan-Marienborn

Ab 10:15 Uhr G-Junioren / 13:00 Uhr F-Junioren

Referent (Theorie und Praxis): Carsten Busch

Beteiligte Vereine:

FC Kaan-Marienborn mit 5 Trainern und genügend G- und F-Junioren

SV Germania Salchendorf mit 1 Trainer und genügend G-Junioren

Spvg. Bürbach mit 2 Trainern und genügend F-Junioren

Gäste:

30 Trainer und Co-Trainer aus 18 Vereinen (Zielgruppe waren in erster Linie die Trainer Kinderfußball G- und F-Junioren sowie Interessierte und Eltern).

Kurze Zusammenfassung des sehr gut organisierten Vormittags:

Verbandssportlehrer Carsten Busch erwies sich als sehr kompetenter FLVW-Mitarbeiter im Thema!

Jeweils vor dem „praktischen Teil“ (10:15 Uhr und 13:00 Uhr) präsentierte er in jeweils etwa 45 Minuten den Trainern und Co-Trainern mittels Beamer und Leinwand sehr anschaulich die Ideen des DFB und des FLVW zur Umsetzung in den Kreisen.

Danach ging es aufs Spielfeld zu den wartenden Kindern – die Spielfelder waren vorbereitet. Während beider praktischen Darbietungen standen 3 Spielflächen zur Verfügung.

Bei den Bambinis wechselten die Akteure nach einer gewissen Spielzeit die Art der Kleinspielplätze – Spiel auf 2 Tore, Spiel auf 4 Tore mit Mittellinie und Spiel auf 4 Tore mit Torschutzzonen (alle ohne Torhüter). Auffällig war, dass das Spiel im 3 gegen 3 auf jeweils 2 Kleintoren die „Fußballanfänger“ von 4 – 6 Jahren überforderte. Im Spiel 3 gegen 3 auf 2 Tore mit Rotationsspieler lief es sehr gut und es gab kein Kind, dass nicht permanent das Tor verteidigen mussten sowie in Dribblings, in Zweikämpfe und zu Torschüssen kamen.

Eine Diskussion nach dem praktischen Teil mit den Trainern machte deutlich, dass man diese Variante eindeutig bevorzugen würde. Man befand sowohl die Spielzeiten (8 x 5 Minuten) als auch die Spielfeldgrößen (25 x 18 m) für ausreichend und ok.

Die Matches bei den F-Junioren konzentrierten sich im Wesentlichen auf ein Spiel mit je 4 Feldspielern und einem Torhüter sowie höhenreduzierten 5 x 2 m – Toren im „Jeder gegen Jeden“. Sehr auffällig war, dass die Spieler auf dem 33×20 m-Spielfeld alle in Bewegung waren und kein Kind nicht im Spiel (8 x 6-7 Min.) einbezogen war. Ein paar Minuten auf dem morgendlichen Feld der Bambinis mit den 4 Toren und Torschusszonen zeigten, dass die F-Junioren hier sehr gut zurecht kamen.

Die Nachbetrachtung nach der Anschauung der F-Junioren ergab die volle Akzeptanz der Beteiligten Trainer und tlw. deren Überraschung, wie gut ihre Spieler diese Art der Spiele angenommen hatte. Ein Trainer berichtete stolz, dass er Spieler seines Teams nicht wiedererkannt hatte, weil sie während ihrer gesamten Spieldauer immer in Bewegung und am Spiel beteiligt waren. Leider fragte ihn niemand, wieviel Spielzeit diese Spieler im Verlaufe dieser Saison 21/22 im Wettkampf 7 gegen 7 bekommen hatten.

Alles in allem bewerte ich die Veranstaltung, die zur nahezu völligen Akzeptanz der gezeigten Möglichkeiten führte, als sehr gelungen.

Ich hätte mir noch mehr beteiligte Vereine und Trainer gewünscht und war extrem enttäuscht, dass noch einige Tage zuvor 4 F-Jugendtrainer Freundschaftsspiele für diesen ansonsten bewusst frei gelassenen abgeschlossen hatten.

Vor einer Umsetzung im Fußballkreis SiWi muss geklärt werden, wieviel Platzkapazitäten die neuen Spielformen belegen. Schon der derzeitige Spielbetrieb macht deutlich, dass auf den allermeisten Plätzen kein Spielraum mehr ist. Demzufolge muss in jedem Fall bei Abschluss solcher Spielfeste klar sein, dass nur eine Platzhälfte beansprucht werden kann, da die derzeitigen Saisonspiele der F- und E-Junioren bereits meist parallel auf zwei Platzhälften ausgetragen werden.

Ein Mitarbeiter eines Vereins machte sich Gedanken darüber, dass man bei der Umsetzung der neuen Spielformen eigentlich keine F1/F2/F3 melden muss, weil man die Spielfeste ja variabel vereinbaren kann. Die Abmeldungen von Teams, die zu Ordnungsgeld führen, wären dann in dieser Altersstufe nicht mehr erforderlich. Außerdem hält er einen Spielbericht nicht mehr für erforderlich.

Karl Hermann Münker, VKJA Kreis SiWi, 09.10.21

DFB-Stützpunkt: U13 ist Westfalenmeister

Am vergangenen Wochenende stand in Kaiserau die Endrunde aller qualifizierten U13-DFB-Stützpunkte im AOK-Sichtungswettbewerb 2021 auf dem Programm. Hier war nach erfolgreichem Abschneiden der Vorrunde auch der Stützpunkt unseres Kreises Siegen-Wittgenstein unter der Leitung von Michael Gipperich und Manfred Dickel mit von der Partie. Gespielt wurde nach dem „Hammes-Modell“. Dabei entscheidet immer der aktuelle Tabellentand nach einer Spielrunde über die Paarungen der Folgerunde. Somit spielen die jeweils stärkeren Teams gegeneinander.

Der DFB-Stützpunkt des Kreises Siegen-Wittgenstein erreichte gegen die Auswahlmannschaft aus Hagen einen 3:0-Erfolg und ein 1:1-Unentschieden gegen den Stützpunkt aus Minden. Im letzten Spiel siegte man schließlich gegen den Stützpunkt Beckum und sicherte sich somit nach über 40 Jahren (1979/80) den Wanderpokal und Titel des Westfalenmeisters. Während Emily Bernshausen bereits in der Verbandsauswahl der Mädchen spielt, haben es acht Spieler zu einer Sichtung für das Perspektivteam der Westfalenauswahl geschafft.

Im Kader waren:
Ole Kuhli, Lukas Klein (SV Feudingen)
David Flipovic, Max Dunkel, Nikita Tribus, Yunuz Akkol, Joshua Wurm, Leander Bassa, Lenny Fandio (Sportfreunde Siegen)
Lisimi Joel, Emily Bernshausen, Noah Jung (TSV Weißtal)
Elias Reuter (SuS Niederschelden)

Der DFB-Stützpunkt möchte sich an dieser Stelle bei den Vereinen für die gute Zusammenarbeit bedanken.

Weitere Quelle: https://www.flvw.de/news/detail/siegenwittgenstein-gewinnt-u13-aok-sichtungswettbewerb-2021/

Copyright 2019 by FLVW Kreisjugendausschuss Siegen-Wittgenstein